Heutiger Fernsehtip

Slumming

A/CH, 2006, 100 Min.

mit August Diehl, Paulus Manker, Maria Bill, Pia Hierzegger, Michael Ostrowski, Martina Zinner, Brigitte Kren, Loretta Pflaum, Martina Poel, Andreas Kiendl, Petra Bernhardt, Kathrin Resetarits, Caro Kuchw

Michael Glawoggers preisgekröntes Drama mit Paulus Manker in der eindrucksvollen Hauptrolle des Franz Kallmann. Inhalt: Franz Kallmann belehrt die Welt und säuft. Eines Morgens wacht er auf und findet sich in einer Welt wieder, die er nicht kennt. Er versteht niemanden, niemand weiß, wer er ist und der Bahnhof vor seiner Nase scheint geschrumpft zu sein. Anderswo sind die Bahnhöfe so groß wie eh und je. Mitwirkende: Paulus Manker (Franz Kallmann), Pia Hierzegger (Pia).

TV Tipp des Tages

Galileo

D, 2015, 70 Min.

Peter Kokis und Thomas de Petrillo aus den USA teilen eine gemeinsame Leidenschaft: Sie bauen Roboter-Kostüme, die an den Hulkbuster aus dem letzten Avengers-Film erinnern. Der eine aus 99-Cent-Artikeln aus der Drogerie, der andere aus schwerem Metall. Die zwei investieren tausende Dollar und Stunden in den Bau der Roboter-Anzüge und verdienen mittlerweile viel Geld damit. Welche Technik steckt hinter den Anzügen? Und wie kann sich ein Mensch überhaupt in solchen Kostümen bewegen? “Galileo” fragt nach. Peter Kokis und Thomas de Petrillo aus den USA teilen eine gemeinsame Leidenschaft: Sie bauen Roboter-Kostüme, die an den Hulkbuster aus dem letzten Avengers-Film erinnern. Der eine aus 99-Cent-Artikeln aus der Drogerie, der andere aus schwerem Metall. Die zwei investieren tausende Dollar und Stunden in den Bau der Roboter-Anzüge und verdienen mittlerweile viel Geld damit. Welche Technik steckt hinter den Anzügen? “Galileo” fragt nach.
Bild Copyright: Pro7

Kochrezept des Tages

Zubereitung
  1. Zuerst das Mehl mit Butter für das Käsesoufflê zu einer Paste verkneten, bis die Paste eine glatte Konsistenz hat. Das Ganze in Frischhaltefolie wickeln und für etwa 20 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
  2. Anschließend Muskat, Milch und das Kräutersträußchen in einem Topf zum Kochen bringen. Nun den Topf von der Herdstelle ziehen und ca. 15 Minuten abkühlen lassen.
  3. Nach dem Abkühlen die Milch abseihen und die Mischung pfeffern, salzen und dann bei sanfter Hitze köcheln lassen. Nun die Mehlbutter in kleinen Mengen unter Rühren hinzufügen, dann ca. 5 Minuten kochen lassen. Wichtig ist, dass keine Klumpen entstehen. Nun einzeln die Eigelbe untermengen, Comté und Cheddar hinzufügen, pfeffern, salzen und beiseite stellen.
  4. Jetzt entweder eine große Souffléform oder Souffléförmchen gut mit Butter einfetten. Paprikapulver und ein bisschen Cayennepfeffer, ein wenig Comté sowie den restlichen Cheddar in die Form geben und bis zur weiteren Verarbeitung kühlen. Das Backrohr auf 190 Grad vorheizen.
  5. Jetzt eine große Schüssel mit dem Zitronensaft bepinseln und mit einem Küchenkrepp trocknen. Die Eiweiße in die Schüssel geben und nicht zu steif schlagen. Ist der Schnee zu steif, fällt das Soufflé zusammen. Danach eine Hälfte des Schnees vorsichtig unter die Käsemischung geben. Jetzt mithilfe eines Spatels den Rest hinzufügen.
  6. Die halbe Käsemischung in die Form schütten und mit dem Ziegenkäse bestreuen. Den Rest der Käsemischung darüber geben und mit dem noch verbleibenden Comté bestreuen.
  7. Das Soufflés für ca. 10 Minuten im Ofen bei 170 Grad backen, nach 10 Minuten das Backrohr herunterschalten und das Soufflê nun für 15 bis 20 Minuten solange backen lassen, bis sie eine goldbraune Farbe haben und aufgegangen sind. Die Soufflês heiß servieren.